Sie sind hier: Startseite // Blog

Wir leben noch!

Zeitzeugenbericht:

Es ist schon seltsam, ob Mensch ob Tier, wenn es beiden gut geht kommt je nach Zustand Lebensfreude auf! Laut oder gedämpft. Wir hatten ein Dach über dem Kopf, satt Essen. Wo es fehlte sagte uns die neue Parteiführung. Aus Kartoffeln kann man viele Varianten „zaubern“! Aus den Resten wurden Puffer gemacht. Aus Rote Beete wurde Marmelade gemacht. An der Stärkeherstellung hat die ganze Familie teilgenommen. Die Reiben aus alten Blechdosen die auf Leisten aufgenagelt wurden. Mit Nägeln Löcher gestanzt. Dann wurden die geschälten Kartoffeln gerieben. Es war eine blutige Arbeit wenn die Finger mit der Kartoffel gleichzeitig auf der Reibe auftrafen.
Wannenweise über mehrere Tage, eine mühsame Gewinnung. Es gab in den Geschäften schon etliche Sachen zu kaufen. Beim Bäcker krosses Brot vermengt mit geringen Teilen Sägemehl. Ein hungerndes Volk ist unzufrieden und schlecht zu lenken oder zu motivieren. Aber ein sattes Volk wird faul. Also Mittelmaß! Wer arbeitet bekommt zu essen. Zuteilung! Es wurde uns aufgetragen uns am Mitaufbau zu beteiligen!
Wir lernten nun andere Lieder! Bau auf, bau auf, freie deutsche Jugend bau auf! Konnte man zumindest nachsingen!

E. Stelter