Sie sind hier: Blog
Zurück zu: Startseite
Allgemein: Mitglied werden Impressum Datenschutz Kontakt Partner Sitemap

Suchen nach:

Überfälle im Rießel bei Bevensen

Polizeibericht 1899

Transkription des zweiseitigen Berichtes (ohne die Fragestellung des Landrats und die Antwort des Landgendarms Soetebeer).

Oldenstadt, 20 November 1899

Die folgenden Fälle sind zu meiner Kenntniß gelangt:

1.Vor etwa 4 Wochen ist ein aus Ebstorf gebürtiger Geselle des Schuhmachers Bartheidel in Bevensen auf der Landstraße im Rießel abends überfallen indem plötzlich ein ihm unbekannter Mann sich vor ihn stellt mit dem Rufe: „Ihr Geld oder Ihr Leben.“
Als der Schuhmachergeselle ausweichend antwortete, wiederholt der Unbekannte seine Drohung; ehe dieser aber etwas Weiteres unternehmen kann, schlägt der [„Schuhmachergeselle“ – Wahrscheinlich ist hier eher der Täter gemeint] ihn mit einem derben Handstock über den Kopf und wieder, worauf der Geselle wegläuft. Der Unbekannte hat ihn noch eine kurze Strecke verfolgt, ist aber dann zurückgeblieben.

2. Vor etwa 14 Tagen geht der Hausknecht des Kaufmanns Wölper zu Medingen [dieser hieß Gehrke] des Abends von Medingen nach Bevensen durch den Rießel. In der Allee tritt plötzlich ein Mann mit hochgehobenem Arm an ihn heran und sticht oder schneidet ihm das Zeug (Rock, Weste und Hemd) auf dem Rückenbis auf die Haut durch. Bei dem Thäter sind noch 2 andere Männer gewesen. Zur Beglaubigung Goebel

Weitere Kriminalfälle im Landkreis Uelzen: http://www.kriminalfaelle-im-kreis-uelzen.de/ (2. Auflage 2015, Erstveröffentlichung 2013)

Gehe zu: Ortsfamilienbuch-Projekt vorübergehend eingestellt Historische Bodenfunde